PREMIEREN UND HÖCHSTLEISTUNGEN

SCHROFFARÄNGERS PRÄSENTIEREN STATISTIK

 




Wenn ein Ränger den Puck einmal links und einmal rechts am Tor vorbeischießt, dann ist der Puck im Durchschnitt im Tor. Statistische Untersuchungen haben zudem ergeben, dass 99 % aller Statistiken fehlerhaft sind. Doch lesen sie selbst…

 

·       In der abgelaufenen Saison wurden 18 Eiszeiten absolviert, erstmals seit der Saison 2018/2019 wurde auch wieder ein Spiel ausgetragen. Von den ursprünglichen geplanten 20 HHFs fielen 3 HHFs dem Lockdown im zum Opfer.

 

·       Ein absolutes Novum war, dass 5 HHFs nicht an einem Freitag stattfanden. Trainiert wurde 3 Mal samstags sowie je 1 Mal an einem Dienstag bzw. Sonntag. 

 

·       Der Besucherschnitt pro Training betrug inkl. Gastspieler 18,53 Spieler. Ohne Gastspieler waren es immer noch 18,12 Rängers.

 

·       Würde man nur die 12 „echten“ HHFs berücksichtigen, würde der Schnitt inkl. Gastspieler 19,50 Spieler betragen, das wäre der zweithöchste je erzielte Wert (19,64 Spieler in der Saison 2016/2017) und würde außerdem einen Anstieg von exakt 4,00 % gegenüber der vorigen Saison bedeuten.

 

·       Trotz widriger Corona-Umstände schaffte mit Tomacz Czallimov ein Ränger mit 17 HHFs eine „Perfect Season“. Czallimov war darüber hinaus auch beim Spiel gegen den HC Nüziders mit von der Partie und absolvierte somit alle 18 Eiszeiten.

 

·       Czallimov ist seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in der Saison 2007/2008 der 11. Ränger in der Geschichte, der eine perfekte Saison gespielt hat. Er ist jedoch erst der 4. Ränger, der dieses Kunststück mit zumindest 17 HHFs schafft (letztes Jahr 8 Rängers mit 4 HHFs). Letztmals markierte der legendäre Obi Dabblju in der Saison 2008/2009 eine „Perfect-Season“ mit 17 HHFs.

 

·       Czallimov holte sich nach der Spielzeit 2016/2017 zum zweiten Mal den Titel des „Eiszeitenkönigs“. Damals bestritt er 22 Eiszeiten (19 HHFs + 3 Spiele).

 

·       Gleich 4 Cracks schrammten nur um einen läppischen HHF an einer möglichen „Perfect Season“ vorbei. Neben Ränschi Ränscher, Fränk „The Tänk“ Ryder sowie Nikita Tschofenov gehörte auch der Chris Ribörnig himself zu diesem illustren Kreis. Ribörnig galt lange Zeit als unverwundbar, wurde aber wenige Stunden vor dem letzten HHF vom bekackten Virus niedergestreckt.

 

·       Ryder, Tschofenov und Ribörnig kamen auf insgesamt 17 Eiszeiten, da sie nur einen HHF verpassten. Ränscher schaffte 16 Eiszeiten, er ließ neben einem HHF auch das Spiel gegen den HCN aus.

 

·       Mit Chris Bacon und Chris Nailer waren 2 Rängers, die noch als „aktive“ Mitglieder gelten, bei keinem einzigen HHF dabei. Beide schafften bereits im Vorjahr dieses Kunststück.

 

·       Erstmals seit 3 Jahren konnte wieder der Titel des „Topfschorers“ vergeben werden. Tomacz Czallimov räumte auch in dieser Kategorie ab, mit je 2 Treffern muss er sich diese Auszeichnung jedoch mit Timmy Czechner und Nikita Tschofenov teilen.

 

·       Wie schon im vergangenen Jahr konnte auch heuer kein „Rookie of the Year“ prämiert werden. Seit der Saison 2019/2020 wurden keine neuen Mitglieder mehr in den erlauchten Kreis der Rängers aufgenommen.

 

·       In der abgelaufenen Saison kamen mit Jerome Bachmann, Peter Großlercher, Gunnar Prosen und Vincent Tschofen 4 Gastspieler zum Einsatz. Letzterer war mit 4 HHFs der „Special Guest“, die anderen 3 Spieler waren nur 1 Mal zugegen.

 

·       Von den 17 Trainings fanden 11 Trainings ohne Gastspieler statt. Bei 6 Trainings waren Gastspieler mit von der Partie, wobei nur bei einem dieser Trainings mehr als 1 Gastspieler zugegen war (2 Gastspieler am 18.02.2022). Bei lediglich 3 „echten“ HHFs war jeweils 1 Gastspieler im Einsatz.

 

·       Erstmals fand im Dezember nur ein einziger HHF statt. Schuld daran war zum einen der Lockdown und zum anderen die Tatsache, dass der Heilige Abend und Silvester auf einen Freitag fielen.

 

·       Im Januar wurde kein einziger echter HHF ausgetragen. Stattdessen wurde an 3 Samstagen bzw. an einem Sonntag trainiert.

 

·       Der besucherstärkste Monat war der November mit exakt 20 Rängers pro HHF. Hier fand auch die Hälfte jener 4 HHFs statt, bei welchen mehr als 20 Spieler am Eis standen. Dies war jeweils noch einmal im Oktober sowie im Februar der Fall.

 

·       Der bestbesuchte HHF war kurioserweise auch der 1. HHF überhaupt. Die Anzahl von 24 Spielern am 08.10.2021 konnte in der Folge nicht mehr erreicht werden (23 Spieler am 05.11.2021, 22 Spieler am 18.02.2022 sowie 21 Spieler am 12.12.2021)

 

·       Der niedrigste Wert eines HHFs in puncto Trainingsbesuch wurde am 19.11.2021 mit 16 Spielern verzeichnet. An 4 weiteren Trainings nahmen ebenfalls nur 16 Cracks teil, wobei diese 4 Eiszeiten jedoch an keinem Freitag stattfanden.

 

·       Wie schon in der letzten Saison übertraf auch heuer wieder ein Ränger die magische Grenze von 200 HHFs. Jogimir Jägr folgte seinem Bruder Meik Hunter und ist seit 11.02.,2022 der insgesamt sechste Ränger, der mindestens 200 Trainings bestritten hat.  

 

Eiszeiten gesamt

18

Trainings

17

HHFs

12

HHTs (Tuesday)

1

HHSs (Saturday)

3

HHSs (Sunday)

1

 

 

Besucherschnitt Rängers

18,12

Besucherschnitt mit Gastspieler

18,53

Besucherschnitt Rängers HHF

19,17 (+3,62 % zu 2020/2021)

Besucherschnitt mit Gastspieler HHF

19,50 (+4,00 % zu 2020/2021)

Besucherschnitt Rängers HHT/HHS

15,60

Besucherschnitt mit Gastspieler HHT/HHS

16,20

 

 

Bester HHF-Besuch

24 (am 08.10.2021)

Schlechtester HHF-Besuch

16 (am 19.11.2021)

 

 

Spiele

1

Bilanz

1 Sieg

Torverhältnis

8 : 1

Shutouts

Fehlanzeige

Eingesetzte Spieler

13

Torschützen

5 (3 Rängers mit mehr als 1 Treffer)

Topscorer

T. Czallimov, T. Czechner, N. Tschofenov (je 2)

 

 

Perfect Season

Tomacz Czallivmov

Meiste Eiszeiten

Tomacz Czallivmov (18)

Meiste HHFs

Tomacz Czallivmov (17)

Wenigste HHFs

Chris Bacon + Chris Nailer (0)

Rookie of the Year

Fehlanzeige

Special Guest

Vincentslav Tschofenov (4)

 

Für die Rängers geht es nun ab in die berüchtigte Off-Season (viel Grillen, noch mehr Chillen), ehe das ganze Spektakel Anfang Oktober 2022 eine Fortsetzung findet…

 

Für alle wichtigen Details klicken sie bitte hier à Link zur pdf-Datei